Montag • 11. Dezember
Luftkissenschuh
08. Oktober 2017

Vom Reisfeld zum „kyBoot“

Stefanie Chromecek: 
„Mit Freude gehen.“ Fotos: idea/Rolf Höneisen
Stefanie Chromecek: „Mit Freude gehen.“ Fotos: idea/Rolf Höneisen
In Korea kam Karl Müller die zündende Idee: Ein Schuh, der den weichen Boden eines Reisfeldes imitiert. Nach jahrelanger Forschung und Entwicklung ist er nun da, der Luftkissenschuh „kyBoot“.

Sennwald (idea/rh) - Sennwald liegt im St. Galler Rheintal. Die Grenzen zu Liechtenstein, Österreich und Deutschland sind nahe. In einer Halle im Gewerbe­gebiet geschieht für das Hochpreisland Schweiz Einzigartiges. Hier produziert die Firma kybun (Roggwil TG) Schuhe. Der „kyBoot“ ist ein Schuh mit Luftkissensohle, ein robotergefertigtes Hightech-Produkt. Der Schaft besteht aus rund 50 Einzelteilen. Sie werden hier gestanzt, vernäht, geklebt. Am Schluss werden Sohle und Schaft sorgfältig zusammengeleimt und während 48 Stunden ...

ANZEIGE