Freitag • 21. September
Stefan Schweyer
18. Juni 2018

„Viele Freikirchen kommen aus dem Nischendasein heraus“

Stefan Schweyer Foto: STH
Stefan Schweyer Foto: STH

Geht es um Freikirchen, denken manche Zeitgenossen noch immer reflexartig an Sekten. Wie steht es um das Image der Freikirchen heute? Stefan Schweyer, selber Freikirchler und Assistenz-Professor an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel, sagt im Interview mit kath.ch, warum Freikirchen früher mancherorts als Sekten verschrien wurden, was sie von Sekten unterscheidet und warum sich ihr Image verbessert habe.

Ich habe den Eindruck, dass Freikirchen in den Medien oft schlecht wegkommen. Wie steht es heute aus Ihrer Sicht um das Image der Freikirchen in der Öffentlichkeit?

Stefan Schweyer: In den vergangenen Jahrzehnten hat es eine Entwicklung gegeben....

ANZEIGE