Freitag • 22. Februar
Editorial
12. Januar 2019

Verbindung zum Himmel

Still kreist die Erde in einem Raum voller toter Materie. Kräfte, Abstände, Atmosphäre - alles harmoniert auf verblüffende Weise und macht Leben möglich. Seien wir realistisch: Das ist ein Wunder!

Am 3. Januar, um 3 Uhr 26, landete die chinesische Sonde Chang'e-4 auf der Rückseite des Mondes in einer von Meteoriteneinschlägen zerfurchten Tiefebene. Über diese "dunkle Seite" des Mondes wissen wir wenig. Der Mond dreht sich zwar um die eigene Achse, trotzdem sehen wir von der Erde aus immer nur die eine Seite. Die Rotation des Mondes ist gekoppelt mit seiner Umlaufzeit um die Erde.

Die Ziele der chinesischen Raumfahrtbehörde sind ehrgeizig: In den kommend...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.