Freitag • 6. Dezember
Gedankenstrich
16. Juni 2019

Nicht allein gelassen

Es gibt Freunde, die zählen.

Unser Leben scheint gut geplant. Manches haben wir im Griff. Beruf, Familie, Hobbys - alles okay. Auch mit mir selber bin ich im Reinen. Und dann kommt dieser ominöse Arztbesuch. Eine erschütternde Diagnose. Und ausgerechnet jetzt ist der Partner beruflich verreist.

Man fühlt sich allein. Ist verzweifelt. Meint, der Boden unter den Füssen gebe nach. Man droht gefühlsmässig abzusinken. Tausend Gedanken schwirren durch den Kopf. In wenigen Augenblicken wird das ganze Leben über den Haufen geworfen. Job, alle aufgegleisten Projekte, die gemeinsamen Ferien nächste Woche: Wie geht es weiter?

Dann kommt unerwartet der Anruf eines Freundes. Im richtigen Augenblick! Er h...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Lebenswende Yassir Eric – vom Islamisten zum Brückenbauer
  • EMK Auf der Suche nach dem Raum der Gnade
  • Indicamino Indigene unterrichten statt Rosen züchten
  • Evangelisation 9000 Menschen besuchten Life on Stage in Bern
  • mehr ...