Donnerstag • 19. Oktober
Biblisch
09. Oktober 2017

Matthäus 5,4

Selig sind die Leidtragenden, denn sie sollen getröstet werden.

Matthäus 5,4

Es gibt Begegnungen, die uns nicht mehr loslassen. Sie brennen sich in uns ein. Dazu gehört für mich das Treffen mit den Kindern im Slum von Kinshasa. Sie wurden von den eigenen Eltern weggejagt, weil sie „Unglücksbringer“, „Hexen“ seien. Es gibt nichts, was ihnen nicht schon angetan worden ist, ausser dass sie noch nicht umgebracht wurden. Ihr Leid ist so gross, dass sie die Sprache und jedes Gefühl für Werte verlieren. Mit der Zeit – um auf der Strasse zu überleben – tun auch sie anderen alles an, was es an Leid geben kann, bis hin zum Mord.

ANZEIGE

Diese Situation zu sehen, ist kaum auszuhalten. Es gibt keine Worte dafür. Jesus schaut hin. Er öffnet einen Weg, der Leben bedeutet, … denn sie sollen getröstet werden. Ich darf Gott zutrauen, dass er Wege findet, dort, wo uns alles verloren scheint.

Claudia Bandixen ist Pfarrerin, Direktorin von Mission 21, sie lebt in Hausen im Kanton Aargau.

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser fünf Tage kommentiert werden.