Donnerstag • 21. Juni
Simea Schwab
05. März 2018

„Hilfe annehmen ist der Anfang vom Tod!“

Die Lebensberaterin, Autorin und Theologin Simea Schwab aus Kerzers weckte bei ihrem Referat einmal mehr viele Emotionen. Foto zvg
Die Lebensberaterin, Autorin und Theologin Simea Schwab aus Kerzers weckte bei ihrem Referat einmal mehr viele Emotionen. Foto zvg

Galmiz (idea/pr) - Die Kerzerser Lebensberaterin, Autorin und Theologin Simea Schwab referierte bereits zum zweiten Mal im „Tri-care santé“ in Galmiz FR. Dieses Mal sprach sie zum Dauerthema: „Helfen und/oder Hilfe annehmen“.

Menschen bedanken sich, ihr helfen zu dürfen

Simea Schwab wurde ohne Arme geboren und berichtete eindrücklich über Episoden aus ihrer Kindheit im Umgang mit diesem Handicap. „Als Kind will man grundsätzlich mithelfen und so erging es auch mir“, erzählte Simea Schwab. „Meine Eltern verstanden es, mich gut anzuleiten, so dass ich Schuhe putzen, Wäsche zusammenlegen oder auch Teig kneten konnte – das geht ja auch mit den Füssen....

ANZEIGE