Sonntag • 23. Februar
Porträt
28. Januar 2020

Geköpft, weil er Christ war

Boko Haram (Westliche Bildung ist Sünde) zählt zu den grausamsten Terrormilizen der Welt. Jetzt haben die Islamisten Pastor Lawan Andimi in Nigeria enthauptet. Ein Porträt von idea-Redaktionsleiterin Daniela Städter

Jedes Jahr werden im westafrikanischen Nigeria Christen grausam getötet. Häufig bleiben ihre Geschichten unerzählt. Bei Lawan Andimi ist das anders. Denn es gibt ein von Boko Haram gedrehtes Video. So bekam der Konvertit Andimi ein Gesicht und es zeigt sich mal wieder, wie menschenverachtend diese ­islamistische Terrormiliz vorgeht.

Der Wille Gottes

Anfang Januar hatten die Islamisten Medienberichten zufolge den Pastor bei einem Angriff auf die Stadt Michika im Bundesstaat Adamawa entführt. Andimi war der örtliche Leiter der überkonfessionellen „Christlichen Vereinigung von Nigeria“ (CAN) und Pastor der „Kirche der Brüder in Nigeria“ (EYN),...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Gender Birgit Kelle: „Meldet euch zu Wort!“
  • Kirche und Politik Wie tagespolitisch darf die Kirche sein?
  • Ethik IGW-Thesenpapier: „Lasst Betroffene zu Wort kommen!“
  • Theologie Jona und der frustrierend gnädige Gott
  • mehr ...