Donnerstag • 19. Juli
Gedankenstrich
03. Januar 2018

Annahme der No-Billag-Initiative wäre ein Debakel

Kaum eine Initiative zeigt den Unterschied zwischen Egoismus und Demokratie so klar wie die No-Billag-Initiative. Dabei bezweifelt niemand, dass die SRG dringendst reorganisiert werden muss. Trotzdem erschrecken mich die mangelnden demokratischen Gedanken, die in den Kommentarspalten und sozialen Medien zu diesem Thema zu lesen sind.

„Solangs eso Sendige git wie dä Samschtigs-Jass, bruch i kei Schwiizerfernseh.“ „De blödi Sport, i will Natursendige.“ So geht das hin und her. Ganz nach dem Motto: „Ich will, was ich will. Alles andere ist schlecht.“ Und bei vielen Christen kommt dann auch noch die Keule „linkes Staatsfernsehen“ und „israel­feindlich“.

ANZEIGE