- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden
Ressorts
icon-logo

Archiv

Politik

Solidarisch mit Frauen

Christen kandidieren bei den nationalen Wahlen mit verschiedensten Parteien. IDEA stellt drei aus Bundesratsparteien vor. Hier: Christina Bachmann-Roth (Die Mitte) aus Lenzburg AG Weiterlesen

Räume für die Zukunft

Christen kandidieren bei den nationalen Wahlen mit verschiedensten Parteien. IDEA stellt drei aus Bundesratsparteien vor. Hier: Thomas Noack (SP) aus Bubendorf BL Weiterlesen

Wohlstand mit Verantwortung

Christen kandidieren bei den nationalen Wahlen mit verschiedensten Parteien. IDEA stellt drei aus Bundesratsparteien vor. Hier: Christof Züger (FDP) aus Niederbüren SG Weiterlesen

Antisemitismus: Palästinenserpräsident Abbas unter Kritik

Wieder hat sich Mahmoud Abbas in der Öffentlichkeit judenfeindlich geäußert. Daran übt unter anderem Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Kritik. Weiterlesen

Der Schweizer Finanzplatz soll ethischer werden

Die Evangelische Volkspartei EVP hat an ihrem Wahlparteitag am Samstag die Resolution „Für einen ethischen Banken- und Finanzplatz Schweiz“ verabschiedet. Rund 120 Personen kamen an die Börse in Zürich. Weiterlesen

Köln: Politischer Streit über „Marsch für das Leben“

So reagiert die CDU Köln auf eine Kritik der Grünen Jugend. Weiterlesen

Die WHO und die Staatsautonomie

Die Weltgesundheitsorganisation WHO und Verhandlungen zu einem Pandemieabkommen stehen im Kreuzfeuer, auch von Christen. Erklärungen von Ralph Studer. Weiterlesen

Mexiko: Oberster Gerichtshof hebt Abtreibungsverbot auf

Die aktuelle Rechtsprechung missachte die Menschenrechte der Mütter, so die Richter. Schwangerschaftsabbrüche sollten in einem „frühen Stadium“ möglich sein. Lebensrechtler kritisieren das Urteil. Weiterlesen

„Ich hoffe, dass Christen in der Politik nachrücken“

Fünfzehn Nationalräte und ein Ständerat gehören zur parlamentarischen Gruppe „Christ und Politik“. Drei von ihnen treten bei den nächsten Wahlen nicht mehr an. Dazu kommen auch Politikerinnen, die zwar nicht Teil der Gruppe sind, sich aber dennoch an christlichen Werten orientieren. Trotz ihres langjährigen Engagements in Bundesbern sind sie nicht amtsmüde geworden und hoffen nun, dass der Aderlass christlicher Politiker bei den Wahlen mit Neuzugängen kompensiert werden kann. Denn eine christliche Wertehaltung sei nötiger denn je. Von Daniel Rehfeld Weiterlesen

Wenn Rückkehr keine Option zu sein scheint

Bald im Ständerat: Wie weiter mit abgewiesenen Asylbewerbern, die geblieben sind? Weiterlesen