Freitag • 21. September
Protest
27. Juni 2018

Philippinen: Präsident bezeichnet Gott als „dumm“

Der philippinische Präsident Rodrigo Roa Duterte. Foto: picture-alliance/AP Photo
Der philippinische Präsident Rodrigo Roa Duterte. Foto: picture-alliance/AP Photo

Manila (idea) – Der philippinische Präsident Rodrigo Roa Duterte hat mit gotteslästerlichen Äußerungen die Christen des Landes gegen sich aufgebracht. Er hatte bei einer Rede in seiner Heimatstadt Davao gesagt, dass Gott Adam und Eva zwar perfekt erschaffen, dann aber zugelassen habe, dass seine Arbeit durch die Sünde zerstört worden sei. Er fragte: „Wer ist dieser dumme Gott?“ Der 72-Jährige weiter: „Wie kannst du ihm glauben? Jetzt sind wir alle mit einer Erbsünde geboren. Was für eine Religion ist das?“ Scharfe Kritik an Duterte übten führende Vertreter der katholischen Kirche und der Evangelikalen. Der Vorsitzende des Philippinischen Rates Evangelikaler Kirchen (P...

ANZEIGE
4 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.