Montag • 20. November
Frankreich
05. November 2017

Kreuz soll von Denkmal für Papst Johannes Paul II. verschwinden

Ploermel (idea) – Zwischen Frankreich und Polen ist eine Debatte um christliche Symbole im öffentlichen Raum entbrannt. Anlass ist die Entscheidung eines französischen Gerichts, wonach in der Kleinstadt Ploermel das Kreuz von einem Denkmal für den 2005 verstorbenen Papst Johannes Paul II. abgenommen werden muss. Begründet wird das mit der Trennung von Staat und Kirche. In Polen sorgt die Entscheidung für Kritik. „Wir sehen hier eine Krankheit, die große Teile von Westeuropa befallen hat und die immer schlimmer wird. Das ist die Krankheit der Christophobie“, sagte Vize-Kulturminister Jaroslaw Sellin: „Unsere Zivilisation fußt doch auf christlichen Werten.“ Er bot an, das D...

ANZEIGE
6 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.