Samstag • 18. August
Pro und Kontra
01. Mai 2018

Ein Kreuz für jede staatliche Behörde?

v.l.: Der FDP-Bundestagsabgeordnete Pascal Kober und der CDU-Bundestagsabgeordnete Alexander Krauß. Fotos: picture-alliance/Kay Nietfeld/dpa/Privat
v.l.: Der FDP-Bundestagsabgeordnete Pascal Kober und der CDU-Bundestagsabgeordnete Alexander Krauß. Fotos: picture-alliance/Kay Nietfeld/dpa/Privat

Wetzlar (idea) – Die Entscheidung der bayerischen Landesregierung, in allen staatlichen Behörden des Freistaats ab 1. Juni ein Kreuz aufzuhängen, wird kontrovers diskutiert. Der Vorsitzende der (katholischen) Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx (München), kritisierte, dass dadurch Spaltung, Unruhe und Gegeneinander entstanden sei. Die Deutsche Evangelische Allianz begrüßte, dass der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sich den christlich-jüdischen Wurzeln der Gesellschaft verpflichtet wisse. Eine Instrumentalisierung des Kreuzes für politische und wahltaktische Ziele können man in der Initiative nicht erkennen. Die Evangelische Nachrichtenagentur id...

ANZEIGE
15 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.