Montag • 23. April
Costa Rica
03. April 2018

Evangelikaler Präsidentschaftskandidat unterlegen

San Jose (idea) – Bei der Präsidentschaftswahl im mittelamerikanischen Costa Rica hat es ein evangelikaler Politiker, der Prediger, Fernsehjournalist und Sänger Fabricio Alvarado (43) von der konservativen „Partei der Nationalen Wiederherstellung“, überraschend bis in die Stichwahl geschafft. Dort unterlag er am Ostersonntag dem Sozialdemokraten Carlos Alvarado (38). Nach Angaben der Wahlkommission entfielen auf ihn 61 Prozent der Stimmen, auf seinen Gegner 39 Prozent. Trotz desselben Nachnamens sind die beiden nicht verwandt. Politische Beobachter waren bis zuletzt von einem Kopf-an-Kopf-Rennen ausgegangen. Nach seinem Sieg rief Carlos Alvarado zur Versöhnung auf: „Nun ist di...

ANZEIGE