Samstag • 23. Juni
Kreuzpflicht
03. Juni 2018

Britischer Künstler verschickt satanische Symbole an bayerische Behörden

In öffentlichen Gebäuden gelten seit 1. Juni die Pflicht ein Kreuz anzubringen. Foto: pixabay.com
In öffentlichen Gebäuden gelten seit 1. Juni die Pflicht ein Kreuz anzubringen. Foto: pixabay.com

Leeds (idea) – Der britische Künstler Darren Cullen (Leeds) verschickt Kreuze an bayerische Behörden, bei denen die Aufhängung unter den Füßen des Gekreuzigten angebracht ist. Das berichtet das Internetmagazin jetzt.de. Das umgekehrt aufgehängte Kreuz gilt als satanistisches Symbol. In einem beiliegenden Brief an die Behördenleiter gebe Cullen sich als der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) aus. Das zugeschickte Kreuz sei „eine Aufmerksamkeit des Ministerpräsidenten“, heißt es in dem Text des Begleitbriefs. Cullen wolle seine Aktion nicht als anti-christlich verstanden wissen, schreibt das Internetmagazin. Söder habe ja selbst gesagt, dass es sich bei dem Kr...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.