Sonntag • 20. September

Menschenrechte

Lebensrechtsaktionen: Weisse Kreuze vor Spitälern; ein auf Social Media verbreiteter Text. Fotos: zvg

Nächtliche Aktion von Prolife-Aktivisten

Mit weissen Kreuzen vor Spitälern und Kliniken machten junge Aktivisten aus dem Umfeld der Arbeitsgruppe "Jugend und Familie" in der Nacht auf Samstag auf Abtreibungen aufmerksam. Auch in den sozialen Medien läuft eine Aktion. … mehr »

Nicht wenige Mütter sind bereit, Risiken für die eigene Gesundheit einzugehen, wenn ihrem Baby geholfen wird. Foto: pixabay.com

Vorgeburtliche Behandlungen im Mutterleib haben hohe Erfolgsquoten

Behandlungen von Kindern im Mutterleib mit Medikamenten, Blutprodukten oder durch vorgeburtliche Operationen haben hohe Erfolgsquoten.  … mehr »

Von den rund sechs Millionen Einwohnern sind etwa 50 Prozent Muslime und 47 Prozent Christen. Foto: pixabay.com

Eritrea: 27 inhaftierte Christen auf Kaution frei

In Eritrea sind mindestens 27 inhaftierte Christen auf Kaution nun wieder in Freiheit. Das meldet die Menschenrechtsorganisation „Christian Solidarity Worldwide“. … mehr »

Auf Kuba werden immer wieder Menschen zu Unrecht inhaftiert. Foto: pixabay.com

Journalist nach einem Jahr Willkür-Haft aus Gefängnis entlassen

Der kubanische Journalist Roberto de Jesús Quiñones ist nach fast einem Jahr Gefängnis aus der Haft entlassen worden. Das teilte die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) mit. Er hatte versucht, über den Fall von Pastor Ramón Rigal zu berichten. … mehr »

Das neue Friedensabkommen könnte 17 Jahre Bürgerkrieg im Sudan beenden. Foto: pixabay.com

Islam soll nicht länger wie eine Staatsreligion behandelt werden

Obwohl der Sudan offiziell keine Staatsreligion hat, wurde der Islam unter dem im April 2019 gestürzten Präsidenten Omar al-Bashir rund 30 Jahre lang faktisch so behandelt. Das soll sich nun ändern. … mehr »

Von den über 216 Millionen Einwohnern Pakistans sind etwa 95 Prozent Muslime. Foto: pixabay.com

Christ wegen angeblicher Blasphemie zum Tode verurteilt

In Pakistan hat ein Gericht einen Christen wegen angeblicher Gotteslästerung zum Tode verurteilt. Bei dem Mann handelt es sich um Asif Pervaiz. 2013 hatte der Strumpfwarenhändler Saeed Ahmed Khokhar ihn angezeigt. … mehr »

Am Marsch für das Leben nahmen 8.000 Menschen teil. Foto: idea/Ryll

Der „Marsch für das Leben“ bleibt eine „reine Pro-Life-Demonstration“

Der „Marsch für das Leben“ bleibt eine „reine Pro-Life-Demonstration“. Gerüchte und Behauptungen, es gebe eine Zusammenarbeit mit Veranstaltern von „Anti-Corona-Demonstrationen“, haben die Veranstalter zurückgewiesen.  … mehr »

Für viele Deutsche haben Menschenrechte einen höheren Stellenwert als wirtschaftliche Beziehungen. Symbolfoto: unsplash.com

Menschenrechte sind wichtiger als Wirtschaftsbeziehungen

Zwei Drittel der Deutschen sind der Meinung, dass der Schutz der Menschenrechte bei Beziehungen Deutschlands zu ausländischen Staaten immer Vorrang vor wirtschaftlichen Interessen haben sollte. Das ergab eine INSA-Umfrage. … mehr »

Die Deutsche Evangelische Allianz hat sich gegen die Aufnahme von eigenen Kinderrechten ins Grundgesetz ausgesprochen. Symbolfoto: pixabay.com

Evangelische Allianz: Gegen Kinderrechte im Grundgesetz

Die Deutsche Evangelische Allianz hat sich gegen die Aufnahme von eigenen Kinderrechten ins Grundgesetz ausgesprochen. Das geht aus einer Pressemitteilung des evangelikalen Dachverbandes hervor.  … mehr »

Der sächsische Landesbischof Tobias Bilz. Foto: EVLKS

Ein evangelischer Kirchenleiter sendet Grußwort zum „Marsch für das Leben“

Als bisher einziger Kirchenleiter innerhalb der EKD hat sich der sächsische Landesbischof Tobias Bilz mit einem Grußwort hinter den „Marsch für das Leben“ am 19. September in Berlin gestellt. … mehr »

Seite 1 von 166

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • Marsch fürs Läbe Werden demokratische Rechte beschnitten?
  • Freikirchen Mehr Leidenschaft und weniger Institution?
  • Porträt Kurt Widmer und die WG Treffpunkt
  • Theologie Spalten Prophetie und Wunder die Christenheit?
  • mehr ...