Donnerstag • 13. August

Gesellschaft

Vielerorts hätten die Geisteswissenschaften den Sinn für das verloren, was sie auszeichne, nämlich „die Bildung von Personen zum urteilsfähigen Selbstdenken“, so Ingolf U. Dalferth. Foto: pixabay.com

Theologe warnt: Geisteswissenschaften haben ihren Kompass verloren

Der evangelische Theologieprofessor und Religionsphilosoph Ingolf U. Dalferth warnt vor einem Niedergang der Geisteswissenschaften.  … mehr »

Für 40 Prozent der Deutschen spielt das Gebet in ihrem Alltag eine wichtige Rolle. Symbolfoto: pixabay.com

40 Prozent der Deutschen halten das Gebet für wichtig

Für 40 Prozent der Deutschen spielt das Gebet in ihrem Alltag eine wichtige Rolle. Das hat eine internationale Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Pew Research Centers ergeben. … mehr »

Metrostation in der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Bild: unsplash/Norman Tsui

Sexuelle Identitätsstörung oft nicht die einzige Störung

In Schweden stiegen die Gesuche von Teenagern für einen Geschlechtswechsel in den letzten Jahren exponentiell. Viele Betroffene haben auch andere psychische Störungen. Das zeigt ein Regierungsbericht. … mehr »

Wenn sich Mütter dazu entschließen, für ihre Kinder zu Hause bleiben, müssen sie oft mit finanziellen Einbußen rechnen. Symbolfoto: pixabay.com

Hartl kritisiert Benachteiligung häuslicher Kinderbetreuung

Mütter, die für ihre Kinder zu Hause bleiben, müssen mit finanziellen Einbußen rechnen. Das kritisiert der Gründer und Leiter des Gebetshauses Augsburg, Johannes Hartl, im Interview-Podcast „ideaListen“. … mehr »

Wann ist eine Aussage nicht mehr politisch korrekt, aber wahr? Symbolfoto: pixabay.com

„Politische Korrektheit“: Fast jeder Zweite fühlt sich eingeschüchtert

Fast jeder zweite Bundesbürger hat das Gefühl, dass er wegen „politischer Korrektheit“ nicht mehr alles äußern kann, was er gerne sagen würde. Das ergab eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSAim Auftrag von idea. … mehr »

Bild: Printscreen www.swsieber.ch

Sozialwerk Pfarrer Sieber übernimmt „Essen für alle“

Das Sozialwerk Pfarrer Sieber übernimmt die Zürcher Lebensmittelverteilaktion „Essen für alle“ für Bedürftige. Der Gründer und Asylsuchende Amine Conde arbeitet weiter mit. … mehr »

Die Mehrheit der US-Amerikaner sind dagegen, Darstellungen zu zerstören, die Jesus als „Weißen“ zeigen. Foto: pixabay.com

USA: Mehrheit will „weißen Jesus“ nicht entfernen

Eine Mehrheit von 69 Prozent der US-Amerikaner lehnt es ab, Statuen, Bilder und Kirchenfenster zu zerstören, die Jesus als „weißen Europäer“ darstellen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Rasmussen Reports. … mehr »

Prominente Schriftsteller warnen vor Zensur und Berufsverboten

n den USA und anderen Ländern herrscht zunehmend ein Klima der Intoleranz. Diese Ansicht vertreten über 150 prominente Schriftsteller in einem offenen Brief, der auf der Internetseite der US-Zeitschrift „Harper‘s Magazine“ veröffentlicht wurde. … mehr »

Zur Gendersprache gehört unter anderem die Verwendung von „Gendersternchen“. Foto: idea/Jelena Simmer

Rund ein Viertel der Deutschen nutzt hin und wieder Gendersprache

Fast ein Viertel der Bundesbürger nutzt hin und wieder geschlechtergerechte Sprache. Das ergab eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere im Auftrag von idea. … mehr »

So präsentiert sich die Britin Ellie Goldstein auf Instagram. Screenshot: www.instagram.com/elliejg16_zebedeemodel

Fotomodell mit Downsyndrom auf dem Titel einer Modezeitschrift

Zum ersten Mal wird ein Fotomodell mit Downsyndrom das Titelblatt einer weltweit führenden Modezeitschrift zieren. Das Luxus-Modeunternehmen „Gucci“ hatte die Britin Ellie Goldstein kürzlich für eine Werbekampagne gebucht. … mehr »

zurück

Seite 2 von 214

weiter