Montag • 10. Dezember

Gesellschaft

Viele jüdische Schüler müssen sich mit Hass auseinandersetzen. Foto: picture-alliance/dpa

„Antisemitismus ist an deutschen Schulen Normalität“

Antisemitismus ist an deutschen Schulen Normalität. Zu diesem Ergebnis kommt die am 6. Dezember veröffentlichte Studie „‚Mach mal keine Judenaktion!‘: Herausforderungen und Lösungsansätze in der professionellen Bildungs- und Sozialarbeit gegen Antisemitismus“. … mehr »10

Über ein Drittel der Österreicher findet es wichtig, die eigene Religion ausüben zu können. Foto: pixabay.com

Für 35 Prozent der Bürger ist Religionsausübung wichtig

Für ein gutes Drittel der Österreicher ist die Religionsausübung „sehr wichtig“ oder „eher wichtig“. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts IMAS hervor.  … mehr »0

Der deutsch-israelische Historiker und Publizist Michael Wolffsohn. Screenshot: NZZ Standpunkte

Wolffsohn: Muslimischer Antisemitismus ist am gefährlichsten

Der muslimische Antisemitismus ist unter den gegenwärtigen Ausprägungen der Judenfeindlichkeit die gefährlichste. Diese Ansicht vertrat der deutsch-israelische Historiker Michael Wolffsohn bei „NZZ-Standpunkte“. … mehr »11

Viele Eltern wünschen sich nicht nur gesunde, sondern auch intelligente Kinder. Foto:

Embryonen können bald nach Intelligenz selektiert werden

Durch Gentests wird es bald möglich sein, Embryonen nach der Intelligenz zu selektieren. Weitgehend unbemerkt hätten US-amerikanische Firmen Verfahren entwickelt, die eine Voraussage über die geistigen Fähigkeiten ungeborener Kinder ermöglichten.  … mehr »6

Die US-amerikanische Internet-Übernachtungsbörse Airbnb hat angekündigt, etwa 200 Unterkünfte in jüdischen Siedlungen im Westjordanland aus seinem Programm zu nehmen. Foto: Pixabay.com

Anwälte in Israel und den USA verklagen Airbnb

Vier Anwälte in Israel haben eine Sammelklage gegen die US-amerikanische Internet-Übernachtungsbörse Airbnb beim Jerusalemer Bezirksgericht eingereicht. Airbnb hatte angekündigt, etwa 200 Unterkünfte in jüdischen Siedlungen im Westjordanland aus seinem Programm zu nehmen.  … mehr »0

Addis Abeba: Immer mehr Moscheen und Druck auf die Christen. Foto: Kirche in Not

Junge Christen werden mit Geld bestochen

Junge Christen in Äthiopien werden mit finanziellen Hilfen und Arbeitsangeboten bestochen, damit sie zum Islam konvertieren. Um der Armut zu entkommen, nehmen viele solche Angebote an. Das berichtet das Hilfswerk "Kirche in Not". … mehr »0

In Hongkong verteidigte Forscher He Jiankui am 28. November sein Gen-Experiment an Babys. Foto: picture-alliance/AP Photo

Genbabys: Kirchen sehen „Menschenexperiment“ kritisch

Kirchenvertreter haben besorgt auf die mutmaßliche Geburt der ersten zwei genmanipulierten Babys in China reagiert. Eine unabhängige Bestätigung des Versuchs gibt es bislang nicht. … mehr »3

Das Landgericht Gießen hatte Mitte Oktober ein Urteil gegen Kristina Hänel wegen unerlaubter Werbung für Abtreibungen (6.000 Euro Strafe) bestätigt. Foto: idea/Erika Gitt

Grüne Stiftung vergibt Anne-Klein-Preis an Abtreibungsärztinnen

Drei Abtreibungsärztinnen erhalten 2019 den Anne-Klein-Preis der Heinrich-Böll-Stiftung, die Bündnis 90/Die Grünen nahesteht. … mehr »13

Mit den Tests lässt sich bei ungeborenen Kindern eine Trisomie – zum Beispiel das Downsyndrom – feststellen. Foto: pixabay.com

Bluttest bei Schwangeren nicht von Krankenkassen finanzieren lassen

Kritik an der Empfehlung der EKD, dass Krankenkassen die Kosten für Bluttests bei Schwangeren übernehmen sollten, hat das Netzwerk „Treffen Christlicher Lebensrecht-Gruppen“ geübt. … mehr »0

Giuseppe Gracia polarisiert und wurde vermutlich deshalb für eine Lesung wieder ausgeladen. Foto: zvg

Giuseppe Gracia ausgeladen

Anders als beim kürzlichen Medientag der SEA darf Giuseppe Gracia beim kulturellen Anlass ARTVENT am 19. Dezember in St. Gallen nicht auftreten. Der streitbare Buchautor und Sprecher des Bischofs von Chur wurde vom Kultur- und Kunstverein am Pic-o-Pello Platz trotz bereits gedrucktem Flyer wieder ausgeladen. … mehr »0

Seite 1 von 172

weiter