Donnerstag • 13. Dezember
Vatikan
26. Februar 2018

Papst betet mit Ehemann und jüngster Tochter von Asia Bibi

v. l.: Bereits 2015 sprach Papst Franziskus mit dem Vater, dem Ehemann und der jüngsten Tochter von Asia Bibi. Foto: picture-alliance /AP Images
v. l.: Bereits 2015 sprach Papst Franziskus mit dem Vater, dem Ehemann und der jüngsten Tochter von Asia Bibi. Foto: picture-alliance /AP Images

Vatikanstadt (idea) – Papst Franziskus hat am 24. Februar im Vatikan die jüngste Tochter und den Ehemann der in Pakistan inhaftierten Katholikin Asia Bibi (Multan) getroffen. Gemeinsam beteten sie für die Gefangene. Bibi war 2010 wegen angeblicher Blasphemie zum Tode verurteilt worden, weil die Mutter von fünf Kindern als „Ungläubige“ durch Berührung eines Gefäßes das Wasser für muslimische Feldarbeiterinnen unrein gemacht haben soll. Seit das Oberste Gericht Pakistans im Juli 2015 eine Berufung gegen das Urteil zuließ, wird der Prozess immer wieder vertagt. Bibis Ehemann Ashiq Masih sagte gegenüber dem vatikanischen Pressedienst Fides, er betrachte das Treffen mit dem Pap...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.