Sonntag • 22. September
Opfer von Gewalt gegen religiöse Minderheiten
21. August 2019

SEA-Aufruf zu Schweige- und Gebetsminute

Gedenken an die Terroropfer in neuseeländischen Stadt Christchurch. Bild: Bernard Spragg/flickr.com
Gedenken an die Terroropfer in neuseeländischen Stadt Christchurch. Bild: Bernard Spragg/flickr.com

Zürich (SEA/idea/dg) - Mit einem Beschluss der UNO-Vollversammlung vom 28. Mai 2019 wurde der 22. August zum "Internationalen Gedenktag für Opfer von Gewalt wegen ihrer Religion oder ihres Glaubens" erklärt. Vorangegangen waren diesem Beschluss Attentate auf zwei Moscheen in Neuseeland und auf Kirchen in Sri Lanka. Die Arbeitsgemeinschaft für Religionsfreiheit (AGR) der Schweizerischen Evangelischen Allianz SEA.RES ruft für den 22. August zu einer Schweigeminute auf.

Massive Zunahme der Feindseligkeit

Die genannte...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.