Donnerstag • 13. Dezember
China
18. November 2018

Menschenrechtler verurteilen erneute Festnahme eines Bischofs

Der katholische Untergrundbischof Peter Shao Zhumin. Foto: AsiaNews
Der katholische Untergrundbischof Peter Shao Zhumin. Foto: AsiaNews

Peking (idea) – Menschenrechtler verurteilen die erneute Festnahme eines katholischen Untergrundbischofs in China und die weiter zunehmende Christenverfolgung im Land. Der Bischof der Provinz Wenzhou, Peter Shao Zhumin (55), war am 9. November von Beamten der Religionsbehörde festgenommen worden. Über seinen Aufenthaltsort ist nichts bekannt. Zhumin gehört zu den Bischöfen, die vom Vatikan ins Amt berufen wurden und von der kommunistischen Partei nicht anerkannt werden. Seit seinem Amtsantritt vor zwei Jahren ist es das fünfte Mal, dass er von den Behörden verhaftet wurde. Der Direktor der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV), Ulrich Delius (Göttingen), fordert die sofortige...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.