Sonntag • 18. August
Familie Wunderlich
05. Juli 2019

Erfolg für Heimschuleltern vor Gericht

Das Ehepaar Wunderlich mit ihren vier Kindern vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg (2017). Foto: adfinternational.org
Das Ehepaar Wunderlich mit ihren vier Kindern vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg (2017). Foto: adfinternational.org

Darmstadt (idea) – Erstmals hat das Amtsgericht Darmstadt ein Urteil zugunsten einer christlichen Hausschulfamilie gefällt. Es entschied, im Fall der Familie Wunderlich (Ober-Ramstadt bei Darmstadt) „von der Ergreifung familiengerichtlicher Maßnahmen“ abzusehen, bestätigte der Präsident des Amtsgerichts, Markus Herrlein, gegenüber der Evangelischen Nachrichenagentur idea. Das Urteil sei kein „Einknicken“ der Rechtsprechung vor dem im Deutschland verbotenen Hausunterricht. Doch weitere juristische Schritte gegen die Familie seien „unverhältnismäßig“. Nach den Worten von Herrlein verfügen die Wunderlich-Kinder nicht über denselben Wissensstand wie gleichaltrige Kinde...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

22 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.