Freitag • 25. Mai
Angezündet
24. April 2018

Pakistanische Christin stirbt an massiven Verbrennungen

Die 24-jährige Asma Yaqoob erlitt massive Verbrennungen und erlag den Verletzungen. Foto: World Watch Monitor
Die 24-jährige Asma Yaqoob erlitt massive Verbrennungen und erlag den Verletzungen. Foto: World Watch Monitor

Lahore (idea) – In Pakistan soll ein Moslem seine christliche Freundin bei lebendigem Leib angezündet haben. Einem Bericht des Internetportals World Watch Monitor zufolge ereignete sich der Vorfall am 17. April im Nordosten des Landes. Die 24-jährige Asma Yaqoob erlitt massive Verbrennungen und erlag fünf Tage später in einer Klinik in Lahore ihren Verletzungen. Bei dem Täter soll es sich um Muhammad Rizwan Gujur handeln. Er wurde mittlerweile verhaftet. Nach seinen Aussagen handelte es sich um einen Unfall. Er habe zwar Benzin ausgeschüttet, aber ein Streichholz, das dann heruntergefallen sei, habe er nur angezündet, um ihr zu drohen. Grund für die Auseinandersetzung des Paares...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.