Montag • 25. Januar
Film-Kritik
30. Dezember 2020

"The Chosen", wahrlich, ein Filmvergnügen!

Leute, es gibt wieder Wein! Bei der Hochzeit von Kana kam es zu Lieferengpässen. Foto: The Chosen
Leute, es gibt wieder Wein! Bei der Hochzeit von Kana kam es zu Lieferengpässen. Foto: The Chosen

Der Messias hat erst in Folge 3 seinen ersten größeren Auftritt. Anders als bisherige Jesus-Verfilmungen interessiert sich „The Chosen“ vor allem für die Menschen, die Jesus in seine Nachfolge rief: Maria aus Magdala, die nach einer Vergewaltigung traumatisiert ist, den Zöllner Matthäus, ein Finanzfreak, der blitzschnell Steuern, Zuschläge und Strafzinsen berechnet, und den erfolglosen Fischer Petrus.

Drehbuchautor von „The Chosen“ ist Dallas Jenkins, der Sohn des christlichen Romanautors Jerry B. Jenkins. Dieser schrieb zwischen 1995 und 2007 zusammen mit Tim LaHaye die 16-teilige endzeitliche Romanserie „Das Finale“, in der es...

ANZEIGE