Montag • 16. Juli
Volksinitiative
11. Dezember 2017

„No-Billag“-Annahme hätte massive Auswirkungen auf christliche Medien

Moderatorin Aline Baumann von Fenster zum Sonntag Magazin. Foto: Fenster zum Sonntag
Moderatorin Aline Baumann von Fenster zum Sonntag Magazin. Foto: Fenster zum Sonntag

(idea) - Am Montag schaltete sich der Bundesrat in die Debatte um die „No-Billag“-Initiative ein und lehnte sie klar ab. Gemäss Medienministerin Doris Leuthard würde eine Streichung der Radio- und Fernsehgebüren nicht nur die SRG betreffen, sondern auf Kosten der gesamten Medienvielfalt in der Schweiz gehen. Auch das Medienhaus ERF Medien Schweiz (Pfäffikon ZH) wäre massiv betroffen, wie Geschäftsführer Hanspeter Hugentobler betont. ERF Medien betreibt den christlichen Radiosender „Life Channel“ und produziert die TV-Sendung „Fenster zum Sonntag-Talk“, die auf SRF 1, SRF zwei und SRF info ausgestrahlt wird. Die Partnersendung „Fenster zum Sonntag-Magazin“ wird von d...

ANZEIGE