Montag • 25. Januar
Kritische Reaktion auf öffentliches Statement
11. Dezember 2020

„Vielleicht hat die Bibel ja …“

Gemeindepräsident Hansjörg Wilde aus Riehen ermutigte in diesem Flyer von Jugend mit einer Mission seine Mitbewohner, sich mit der Botschaft der Bibel auseinanderzusetzen. Illustration: zvg (Flyer JMEM)
Gemeindepräsident Hansjörg Wilde aus Riehen ermutigte in diesem Flyer von Jugend mit einer Mission seine Mitbewohner, sich mit der Botschaft der Bibel auseinanderzusetzen. Illustration: zvg (Flyer JMEM)

(idea/dg) - Der freikirchliche Christ und Unternehmer Hansjörg Wilde (55, parteilos) beendete 2014 eine lange Tradition in Riehen BS. Er wurde mit bürgerlicher Unterstützung zum Gemeindepräsidenten im Nebenamt gewählt, was vor ihm über Jahrzehnte EVP-Vertretern vorbehalten war. Jetzt, nach sechs Amtsjahren und zwei Jahre nach seiner erfolgreichen Wiederwahl, wirbelte ein Statement von ihm Staub auf.

Auf Anfrage eingegangen

Die Organisation "Jugend mit einer Mission Basel" JMEM hatte Wilde vor einigen Monaten das Projekt "Bible für alli" vorgestellt. JMEM fragte ihn an, für den Flyer zur Bibelverteilaktion einige Sätze zu schrei­ben. Dem...

ANZEIGE