Donnerstag • 15. November
Jesus
05. Juli 2018

Missionswerk OM will 5.000 afrikanische Missionare aussenden

Der Gebietsleiter des Missionswerks „Operation Mobilisation“ in Afrika, Melvin Chiombe (rechts). Foto: OM
Der Gebietsleiter des Missionswerks „Operation Mobilisation“ in Afrika, Melvin Chiombe (rechts). Foto: OM

Mosbach (idea) – Der Gebietsleiter des Missionswerks „Operation Mobilisation“ (OM) in Afrika, Melvin Chiombe, möchte bis 2027 rund 5.000 afrikanische Missionare weltweit zu den am wenigsten erreichten Menschen senden. Das sagte er vor rund 500 Gästen auf dem OM-Freundestreffen am 1. Juli in Mosbach. Er dankte den europäischen Christen in seiner Predigt: „Ich und viele Christen in Afrika sind die Früchte Ihrer Arbeit.“ Die Missionare hätten in früheren Jahrhunderten ihr Leben eingesetzt, um das Evangelium nach Afrika zu bringen. Weltweit gebe es aber noch 2,8 Milliarden Menschen, die noch nie die „frohe Botschaft“ gehört hätten. „In Afrika fehlt es nicht an Christen...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.