Sonntag • 26. Januar
Wiesbaden
12. Januar 2020

Stillende Mutter aus der Kirche geworfen

Die Mutter hatte ihr Baby in der Kirche gestillt und wurde gebeten, den Ort zu verlassen. Foto: pixabay.com
Die Mutter hatte ihr Baby in der Kirche gestillt und wurde gebeten, den Ort zu verlassen. Foto: pixabay.com

Berlin/Wiesbaden (idea) – „Kann denn Stillen Sünde sein?“ Das fragt „Bild am Sonntag“ in der aktuellen Ausgabe. Anlass: Ein Mitarbeiter der evangelischen Marktkirche in Wiesbaden warf eine Frau mit ihrem vier Monate alten Baby aus der Kirche, weil sie stillte.

ANZEIGE

Der Vorfall ereignete sich am 3. Adventswochenende. Gegenüber der Zeitung sagte die Mutter: „Draußen regnete es. Ich dachte mir, in der Kirche ist es warm, ich bin willkommen.“ Sie habe sich in die letzte Bankreihe gesetzt und keinen der etwa 20 anderen Kirchenbesucher gestört. Einige hätten ihr sogar freundlich zugelächelt. Doch ein älterer Kirchenmitarbeiter habe sie in genervtem Ton aufgefordert, entweder auf die Toilette zu gehen oder die Kirche zu verlassen, da in 40 Minuten ein Orgelkonzert beginnen würde.

„Bild am Sonntag“: „Die junge Mutter ging geschockt nach Hause.“ Die Marktkirche ist die evangelische Hauptkirche in der hessischen Landeshauptstadt.

Hebammenverband: Stillen ist elementar für die Mutter-Kind-Bindung

Ulrike von Haldenwang (Berlin) vom Deutschen Hebammenverband kommentierte den Vorfall so: „Stillen ist ein so schöner Vorgang, und dann wird man aufs Klo geschickt, das ist unfassbar.“ Stillen sei elementar für die Mutter-Kind-Bindung: „Es sollte als ganz normale Handlung akzeptiert werden, um ein Kind in den ersten Lebensmonaten adäquat und gesund zu ernähren.“

Dekanat Wiesbaden: Stillende Mütter sind in unseren Kirchen willkommen

Das Dekanat Wiesbaden bedauert den Vorfall. „Es hätte niemals so passieren dürfen“, sagte Pressereferentin Andrea Wagenknecht gegenüber der Zeitung. „Stillende Mütter sind uns in all unseren Kirchen, Gemeinderäumen und -büros willkommen. In unserer gesamten Landeskirche ist uns bisher kein anderer Fall bekannt, in dem das Stillen in Kirchen oder Gemeindehäusern ein Problem war oder ist.“

Das Dekanat Wiesbaden gehört zur Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

Diese Woche lesen Sie
  • Wortkunst „Sent“ präsentiert das Matthäusevangelium neu
  • Theologie Es geht vor allem um Kommunikation
  • Interview Christian Stettler über das Kreuz Christi
  • Gemeinde Christian A. Schwarz über Veränderungen in der Kirche
  • mehr ...