Freitag • 13. Dezember
Aktion „Kinder in Gefahr“
10. November 2019

Stiefkindadoption für Ledige ist ein „Angriff auf Ehe und Familie“

Der katholische Publizist und Lebensrechtler Mathias von Gersdorff. Foto: idea/Matthias Pankau
Der katholische Publizist und Lebensrechtler Mathias von Gersdorff. Foto: idea/Matthias Pankau

Frankfurt am Main (idea) – Kritik an einem Beschluss des Bundeskabinetts, künftig unverheirateten Partnern Stiefkindadoptionen zu ermöglichen, hat der katholische Publizist und Leiter der Aktion „Kinder in Gefahr“ der Deutschen Vereinigung für eine Christliche Kultur, Mathias von Gersdorff (Frankfurt am Main), geübt.

Der am 6. November eingebrachte Gesetzentwurf sei ein „weiterer Angriff auf Ehe und Familie“, sagte er der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Denn er bedeute, dass Unverheiratete unter bestimmten Voraussetzungen das Kind des Partners adoptieren können.

Nach Einschätzung von Gersdorffs hat diese Maßnahme schwerwiegende Konsequenzen. Bishe...

ANZEIGE