Montag • 28. Mai
Konrad-Adenauer-Stiftung
06. Februar 2018

Scharfe Kritik an der Gendertheorie: Gegen die Familie gerichtet

Infolge von Gender und der „Gleichmacherei der Geschlechter“ sei es zu einer Maskulinisierung der Frauen gekommen. Foto: pixabay.com
Infolge von Gender und der „Gleichmacherei der Geschlechter“ sei es zu einer Maskulinisierung der Frauen gekommen. Foto: pixabay.com

Mainz (idea) – Mehrere Referenten haben auf einer Tagung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Mainz Kritik an der Gendertheorie geübt. Das Treffen unter dem Motto „Gender, Instrument der Umerziehung? Ziel, Kosten und Wirkung“ war mit 100 Teilnehmern ausgebucht. Darüber hinaus habe man 60 weiteren Interessenten wegen Platzmangels absagen müssen, sagte der Leiter des Landesbüros der Stiftung, Karl-Heinz B. van Lier (Mainz), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Zwar habe es im Vorfeld der Tagung heftige Kritik von Anhängern der Schwulen-, Lesben-, Bi-, und Transsexuellengruppen gegeben und es seien Demonstrationen angekündigt worden, doch tatsächlich seien die nur wenigen Demon...

ANZEIGE
5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.