Mittwoch • 20. November
Ehe für alle und die Ökumene
01. Oktober 2019

Ökumenische "Konfrontation" beim Eheverständnis

Sollen homosexuelle Paare kirchlich getraut werden? Foto: Pixelio/Esther Stosch
Sollen homosexuelle Paare kirchlich getraut werden? Foto: Pixelio/Esther Stosch

Bensheim (idea) - In einem Beitrag für die neueste Ausgabe des "Materialdienstes" des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim attestiert der evangelische Theologe Werner Thiede seiner Kirche mit Blick auf die Akzeptanz der "Ehe für alle" einen "gravierenden ökumenischen Dissens" im Eheverständnis.

Seit Oktober 2017 dürfen in Deutschland gleichgeschlechtliche Paare standesamtlich heiraten. "Das bedeutet eine tief greifende Veränderung des Ehebegriffs, der sich traditionell rund um die Welt ausschliesslich auf heterosexuelle Paare bezogen hatte", so Thiede.

Umdefinition von Ehe

Die meisten protestantischen Kirchen...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Zwingli „Die Schrift begann mir viel klarer zu werden“
  • idea Schweiz 20 Jahre dem Auftrag verpflichtet
  • Landeskirchenforum Vom Rückenwind für die Gemeinde
  • Politik Wie schätzt Philipp Hadorn seine Nichtwahl ein?
  • mehr ...