Freitag • 22. Juni
Konferenz „geistlich.emotional.reifen.“
10. November 2017

Geistliche und emotionale Reife lassen sich nicht trennen

Geri und Pete Scazzero auf dem Chrischona Campus: „Meine Sexualität ist von meiner Spiritualität und meinem Führungsstil nicht zu trennen.“
Geri und Pete Scazzero auf dem Chrischona Campus: „Meine Sexualität ist von meiner Spiritualität und meinem Führungsstil nicht zu trennen.“

„Es ist unmöglich, im Glauben Fortschritte zu machen und gleichzeitig emotional unreif zu bleiben“, davon ist der New Yorker Pastor und Buchautor („Glaubensriesen – Seelenzwerge“) Pete Scazzero überzeugt. Doch viele Menschen - ebenso Christen - seien „emotional tot“, sagt Scazzero gegenüber ideaSpektrum. Sie hätten keinen keinen Zugang zu ihrer Gefühlswelt oder unterdrückten diese. „Uns wurde gelehrt, dass man den Gefühlen nicht trauen kann, doch die Bibel fordert uns auf zu lieben“, betont der 61-jährige Gründer der „New Life Church“ in Queens. „Bei Jesus finden wir die ganze Bandbreite menschlicher Emotionen. Jesus weinte, er machte sich Sorgen, e...

ANZEIGE