Montag • 10. Dezember
Nachruf
22. Februar 2018

„Die globale Kirche schuldet Billy Graham unermesslich viel“

Der US-Evangelist Billy Graham ist am 21. Februar im Alter von 99 Jahren verstorben. Foto: Billy Graham Evangelistic Association
Der US-Evangelist Billy Graham ist am 21. Februar im Alter von 99 Jahren verstorben. Foto: Billy Graham Evangelistic Association

Washington/London/Berlin (idea) – Führende Vertreter aus Politik, Kirche und evangelikaler Bewegung haben den US-Evangelisten Billy Graham gewürdigt, der am 21. Februar im Alter von 99 Jahren gestorben ist. Er gilt als der bedeutendste Prediger des 20. Jahrhunderts. In seiner über 70-jährigen Tätigkeit als Verkündiger der christlichen Botschaft predigte der Baptistenpastor vor rund 230 Millionen Menschen in 185 Ländern. Die Weltweite Evangelische Allianz (WEA) überschrieb ihren Nachruf mit den Worten: „Wir trauern um Billy Graham, aber wir feiern sein Erbe.“ Der Generalsekretär des evangelikalen Dachverbandes, der philippinische Bischof Efraim Tendero (Manila), nannte Graha...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

16 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.