- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Kolumne

Was treibt mich an?

12.09.2021

Marcel Mettler
Marcel Mettler

Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Ängstlichkeit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit“, sagt Paulus an Timotheus gerichtet. Doch was treibt mich in meiner Leiterschaft an? Angst vor falschen Entscheidungen, Angst nicht zu genügen, Angst, die Ziele und das Budget nicht zu erreichen? Oder der versteckte Treiber Menschenfurcht, der sich als Wunsch äussert, gut dazu­stehen? Ich kenne all diese Ängste und auch die Auswirkungen dieses destruktiven Treibers in meinem Alltag. Er raubt mir Kraft und Freude, denn Angst ist in fast allen Lebenssituationen ein schlechter Ratgeber. Das erleben wir momentan leider auch in den vorwiegend von Ängsten aller Art angetriebenen Covid-Diskussionen und deren spaltenden Folgen.

Doch Gott sei Dank, ich habe die Wahl! Ich kann innehalten, Situationen analysieren und anders bewerten. Solche Time-outs sind für mich als emotionaler Mensch überlebenswichtig. Denn in solchen Momenten erkenne ich wieder, was für eine Freude es ist, von Gott gebraucht zu werden. Was für eine Ehre, mit ihm zusammen Verantwortung für mir anvertraute Menschen und Aufgaben tragen zu dürfen. Er könnte nämlich auch ohne mich zum Ziel kommen! Dann geschieht eine Transformation: vieles wird relativiert. Ich erkenne, was wirklich zählt, erkenne, wo ich aus Angst lieblos oder rechthaberisch reagier(t)e – und oft ist es dann auch dran, mich zu entschuldigen. Daraus wächst die Freiheit, auch wieder heikle Punkte anzusprechen oder Entscheidungen in einer besonnenen Art zu vertreten.

Diese persönliche Transformation wirkt sich meiner Erfahrung nach positiv auf die Menschen aus, mit denen ich unterwegs bin und die von meinen Entscheidungen betroffen sind. Gerade in polarisierenden Zeiten, wie wir sie jetzt erleben, sind Leiterinnen und Leiter gefragt, die frei von Angst in Liebe und Besonnenheit vorwärts gehen. Danke Paulus, für deine Ermutigung! Sie gilt nicht nur für Timotheus, sondern für Leiter aller Zeiten.

Marcel Mettler ist Geschäftsführer der Christlichen Institutionen der Sozialen Arbeit (cisa-schweiz.ch); Präsident der Empowering Lives Stiftung (elives.ch)

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.