- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Frei-/Kirchen

HEKS und „Brot für alle“: Kräfte neu gebündelt

15.01.2022

Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay

(IDEA) - Die evangelischen Hilfswerke HEKS und „Brot für alle“ haben ab dem 1. Januar 2022 die Kräfte gebündelt. Mit der 2021 beschlossenen Fusion wollen sie ihre Position in einem zunehmend kompetitiven Umfeld stärken und gleichzeitig die Wirkung ihrer Projekte und Aktivitäten im Inland und Ausland weiter optimieren. Der neue Name lautet „Hilfswerk der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz“ HEKS, wobei die Bezeichnung „Brot für alle“ als Claim im Logo der neuen Organisation zu finden ist.

Breites Tätigkeitsfeld 

HEKS initiiert und unterstützt in über 30 Ländern auf vier Kontinenten Projekte der Entwicklungszusammenarbeit zur Bekämpfung von Armut und Ungerechtigkeit. HEKS leistet zudem weltweit humanitäre Hilfe für die Opfer von Naturkatastrophen und kriegerischen Konflikten und unterstützt kirchlich-diakonische Arbeit in Osteuropa und im Nahen Osten. In der Schweiz setzt sich HEKS für die Rechte und Anliegen von Flüchtlingen und sozial benachteiligten Menschen ein. Mit entwicklungs- und gesellschaftspolitischer Arbeit in den Bereichen Klimagerechtigkeit, Zugang zu Land und Nahrung, Flucht und Migration sowie Integration/Inklusion will HEKS auf entsprechende Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik weltweit und in der Schweiz hinwirken.
heks.ch

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.