- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Eine Kampfschrift aus Liebe!

13.01.2018

Michael Freiburghaus: „Die Bibelkritik sät Unglauben und Zweifel an Gott und an der Bibel.“ Foto: zvg

Bibelkritik sät Unglauben und Zweifel an Gott und an der Bibel. Dadurch ruht der christliche Glaube plötzlich auf menschlichen Gedanken statt auf Gottes Wort. Menschen kritisieren die Bibel, weil sie ihre Ermahnungen nicht mehr hören wollen. Doch Bibelkritik ist Sünde. Von Michael Freiburghaus

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden