- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

„Die Faszination an Gott hat mich beten gelehrt“

14.05.2022

Johannes Hartl. Foto: Andrea Vonlanthen

Vier Stunden Gebet am Morgen, Handy und Computer in einen Schrank gesperrt: Das ist für Johannes Hartl der ideale Tag. Der 44-jährige Gründer und Leiter des Gebetshauses Augsburg betet in dieser Kriegszeit intensiv um einen Gesinnungswandel in der Russisch-Orthodoxen Kirche. Aber auch bei uns wünscht er sich eine weniger zaghafte Kirche. In diesen Wochen spricht er zweimal in der Schweiz.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden