- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Frei-/Kirchen

Das Evangelium für die Stadt Wil

11.01.2022

Gut gelaunt in die Zukunft: Der Vorstand der Allianz Wil mit dem abtretenden Präsidenten Thomas Gugger und seinem Nachfolger Ruedi Suhner in der Mitte. Foto: Rolf Frey
Gut gelaunt in die Zukunft: Der Vorstand der Allianz Wil mit dem abtretenden Präsidenten Thomas Gugger und seinem Nachfolger Ruedi Suhner in der Mitte. Foto: Rolf Frey

Wil (IDEA/rf) - Schon vor 30 Jahren begann die Zusammenarbeit der Evangelischen Kirchgemeinde Wil mit den örtlichen Freikirchen FEG, GvC und lifechurch (ehemals Freie Christengemeinde). Der scheidende Allianzpräsident Thomas Gugger gab am 8. Januar den 40 Anwesenden im Kirchgemeindehaus einen Überblick über die Geschichte der Wiler Allianz. Gugger: „Mauern wurden abgebrochen und viele gemeinsame Projekte realisiert.“ Einheit in der Vielfalt, gemeinsame Zeugnisse und Aktivitäten sowie das Wahrnehmen geistlicher Anliegen wurden als Basis definiert anlässlich der Gründung der Evangelischen Allianz Wil am
4. Juli 2002. Damit wurde eine Zusammenarbeit offiziell, die schon lange vorher begonnen hatte.

Alphalive-Kurse und Gebetswochen

Neben Filmabenden über verfolgte Christen und dem Allianzgottesdienst wurden 1998 die Alphalive Glaubenskurse gestartet. Seither fanden 15 Kurse mit weit über 1000 Teilnehmenden sowie eine nationale Alphalive-Konferenz statt. Später folgten jährlich vier Allianztreffen und die jeweils zweitägige Retraite; 2017 in Form eines Segeltörns auf dem Bodensee. 2013 fand die Jugendevangelisation „ReLOVEution“ statt. Daraus entstand ein 24/7-Gebet. Während acht Wochen wurde ohne Unterbruch gebetet. Seither wiederholen sich rund drei 24/7-Gebetswochen pro Jahr.

Gebetshaus, Flüchtlingsarbeit und mehr

Eine Partnerschaft entstand mit dem Gebetshaus Wil und dem Verein Notwende, der sich für Menschen am Rande einsetzt. 2017 stiess der Verein PerspektivA dazu, der unter anderem Deutsch- und Nähkurse für Flüchtlinge durchführt. Mit der Intercultural Missional Church ist man freundschaftlich verbunden. Weiter finden regelmässige Schulungstage sowie die Aktion Why?nachten statt. Sowie seit 2015 im Februar die MarriageWeek der Spurgruppe Ehe und Familie.

Stabübergabe von Gugger an Suhner

„Es ist mein Herzensanliegen, dass Wil, ja die ganze Schweiz nochmals vom Evangelium durchdrungen wird“, sagte der scheidende Allianzpräsident Thomas Gugger. Adrian Nes (FEG) bedankte sich bei ihm für das jahrelange Engagement und beschrieb ihn als Brückenbauer und Förderer der Einheit. Thomas Gugger übergab sein Amt an Ruedi Suhner (lifechurch), verbleibt aber als Mitglied im Kollegium. Ruedi Suhner nannte das Stadtgebet, Alphalive, MyLife und die MarriageWeek als weiterhin wichtige Projekte. In Planung ist eine Weihnachtsgeschichte zum Miterleben im Freien, so, wie es sie schon in St. Gallen gibt. 
eawil.ch

Vom 9. bis 16. Januar findet die diesjährige Allianzgebetswoche statt mit Anlässen in verschiedensten Sektionen der evangelischen Allianz. Das Thema lautet „Sabbat - Leben nach Gottes Rhythmus“.
allianzgebetswoche.ch

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.