- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Kolumne

Aus der Geschichte lernen

02.04.2022

Marcel Mettler
Marcel Mettler

Erinnert euch an den langen Weg, den der HERR, euer Gott, euch bis hierher geführt hat.

Mit diesem Aufruf, die Geschichte nicht zu vergessen, schliesst Gott die Befreiung aus Ägypten und den 40-jährigen Umweg des Volkes Israel durch die Wüste ab. Immer wieder appelliert Gott an sein Volk, nicht zu vergessen ... Wie wichtig es ist, unsere Geschichte nicht zu vergessen, erleben wir momentan in Europa leider auf schreckliche Art und Weise.

In unserem Netzwerk von 65 Christlichen Institutionen der Sozialen Arbeit haben wir uns Ende Januar mit unserer – genau wie die Wüstenwanderung rund 40-jährigen – Geschichte befasst. Dies, weil wir in einer Phase stehen, in der viele langjährige Leitende abgelöst wurden oder werden. Durch diesen Rückblick durften wir aus der Gründungszeit vieler Institutionen Schätze bergen, die oft auch mit Wüstenzeiten verbunden waren. Wir verabschiedeten uns aber auch von destruktiven Faktoren wie Stolz und Machtmissbrauch, die diese Pionierzeit leider auch prägten. Viele unserer Institutionen sind dank jahrelanger guter Arbeit heute etabliert, haben Leistungsvereinbarungen mit den staatlichen Kostenträgern, sprich: Die Wüstenzeit ist vorbei. Gleichzeitig stehen wir mitten in grossen und schnellen gesellschaftlichen Veränderungen: New Work, Globalisierung, Individualisierung, Gender Shift, Wissenskultur sind einige Schlagwörter, die uns in der Leiterschaft künftig beschäftigen werden!

In diese Herausforderung hinein ist der Rat an uns aus 5. Mose 8 sehr aktuell: „Achte darauf, dass du den HERRN, deinen Gott, nicht vergisst. Wenn du dich satt isst und schöne Häuser baust und darin wohnst, dann soll dein Herz sich nicht überheben, und du sollst den HERRN, deinen Gott, nicht vergessen…“ Dass uns dies in Bezug auf unser eigenes Leben, in Bezug auf die Geschichte unserer Werke und in Bezug auf die Geschichte unseres Landes gelingt, ist mein Wunsch für uns alle.

Marcel Mettler ist Geschäftsführer der Christlichen Institutionen der Sozialen Arbeit (cisa-schweiz.ch) und Präsident der Quellenhof-Stiftung.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.