- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Gesellschaft

Afghanistan: Neues Domizil für Grundschule von Shelter Now

17.11.2022

An der Schule werden 86 Mädchen und 64 Jungen  unterrichtet. Foto: Shelter Now Germany e.V.
An der Schule werden 86 Mädchen und 64 Jungen unterrichtet. Foto: Shelter Now Germany e.V.

Kabul/Braunschweig (IDEA) – Nach mehrjähriger Suche hat das christliche Hilfswerk Shelter Now (Zuflucht jetzt) ein neues Zuhause für seine in der afghanischen Hauptstadt Kabul betriebene Grundschule gefunden. Sie befindet sich jetzt in einem ehemaligen Restaurant.

Neun Räume, darunter vier Klassenzimmer, böten sehr gute Bedingungen für den Unterricht nach den Grundsätzen der Montessori-Pädagogik, erklärte der Direktor von Shelter Now Germany, Udo Stolte (Braunschweig). Jetzt könnten die 86 Mädchen und 64 Jungen alle am Vormittag unterrichtet werden. Weil es im alten Gebäude nur zwei Klassenräume gab, musste die Hälfte der Schüler nachmittags zur Schule kommen. Im „Helping Hands Educational Center (Bildungszentrum Helfende Hände) unterrichten fünf Lehrerinnen Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren.

Zur Montessori-Lernmethode an der Schule sagte Stolte: „Statt Frontalunterricht mit Auswendiglernen – wie in Afghanistan oft noch üblich – stehen dabei schülerzentriertes Lernen, eigengesteuerte Aktivitäten, interaktives Lernen und gemeinschaftliches Spiel im Mittelpunkt.“ Ab dem Frühjahr möchte das Hilfswerk außerdem ein Schulessen anbieten, da viele Mädchen und Jungen zu Hause keine regelmäßigen Mahlzeiten bekommen.

Shelter Now hatte die 2002 eröffnete Grundschule 2009 von einer anderen Organisation übernommen. Aufgrund der Machtübernahme der Taliban im Sommer 2021 war sie kurzzeitig geschlossen. Nachdem die Zulassung des Hilfswerks durch das Taliban-Regime erneuert wurde, konnte die Schule im Herbst 2021 wieder öffnen. Shelter Now arbeitet seit 1988 in Afghanistan und seit 2014 in der Autonomen Region Kurdistan (Nordirak). Von 1983 bis 2016 war das Hilfswerk in Pakistan tätig. Es finanziert seine Hilfsaktionen zu einem großen Teil aus Spenden.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.