Freitag • 7. August
Porträts
24. Juli 2020

Wie Glaubenskurse Leben verändern

Den eigenen Glauben an andere weiterzugeben, fällt manchmal schwer. Dabei spielen auch in der säkularisierten Gesellschaft für viele Menschen christliche Werte, die Suche nach Annahme und Halt und nicht zuletzt die Frage nach Leben und Tod eine wichtige Rolle. Eine Hilfestellung, um ihnen Antworten zu geben und die Grundlagen des christlichen Glaubens zu vermitteln, bieten Glaubenskurse. Ob Jung oder Alt, Kreativer oder Denker – für jede Zielgruppe ist etwas dabei. idea stellt drei Christen vor, deren Leben sich durch einen Glaubenskurs verändert hat.

Gewissheit: „Ja, ich will Gott in mein Leben lassen“

Wie die Katholikin Carina Lindhorst (27/Detmold) durch einen Alpha-Kurs zu einer lebendigen Beziehung zu Jesus fand

Ohne meine Firmvorbereitung würde man mich bis heute wohl nur an Weihnachten in der Kirche sehen. Denn trotz katholischer Taufe, Erstkommunion und einigen Jahren als Messdienerin spielte ein persönlicher Glaube in meinem Leben zunächst keine große Rolle. 2009 lag dann die Einladung zur Firmung – sozusagen die „katholische Version der Konfirmation“ – in meinem Briefkasten. Gemeinsam mit einer Freundin beschloss ich, mir das einmal anzusehen. Für die Firmvorbereitung...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Politik Erich von Siebenthal ist jetzt oberster Geschäftsprüfer
  • Theologie Harald Seubert zur Frage: Was ist unfehlbar?
  • Serie Elia begegnet der Witwe von Sarepta (1)
  • Porträt Clown Filu über den Tag der Freude
  • mehr ...