Dienstag • 12. November
Privater Brief auf Papyrus
11. Juli 2019

Weltweit älteste Handschrift eines Christen ist in Basel

Der Papyrus P.Bas. 2.43 wird in die 230er-Jahre nach Christus datiert. Foto: Universität Basel
Der Papyrus P.Bas. 2.43 wird in die 230er-Jahre nach Christus datiert. Foto: Universität Basel
Ein Brief in der Basler Papyrussammlung vermittelt einen interessanten Einblick in die Welt der ersten Christen im römischen Reich. Der private Brief gilt als das älteste christliche Dokument aus dem römischen Ägypten. 

Basel (idea) - Der Papyrus P.Bas. 2.43 befindet sich bereits seit über 100 Jahren im Besitz der Universität Basel. Er überliefert einen Brief von einem Arrianus an seinen Bruder Paulus. Mittels umfangreicher prosopographischer Forschungen konnte Sabine Huebner, Professorin für Alte Geschichte an der Universität Basel, den Papyrus als ältesten bekannten christlichen Privatbrief identifizieren und auf die 230er Jahre n. Chr. datieren. Der Brief ist damit mindestens 40 bis 50 Jahre älter als alle übrigen weltweit bekannten christlich-dokumentarischen Briefe. Er liefert bedeutende Details zur sozialen Herkunft dieser frühen christlichen Familie: Arrianus und sein Bruder Paulus waren ...

ANZEIGE