Mittwoch • 28. Oktober
Kurt Widmer, Verein WG Treffpunkt, liebt die Menschen
20. September 2020

„Warum mache ich das? Weil es nötig ist!“

Kurt Widmer: „Ist jemand in Not, dann helfe ich ihm!“ Foto: Mirjam Fisch-Köhler
Kurt Widmer: „Ist jemand in Not, dann helfe ich ihm!“ Foto: Mirjam Fisch-Köhler
Kurt Widmers Herz schlägt für Menschen am Rand der Gesellschaft. Was klein begann, ist heute ein weitverzweigtes Sozialwerk. Im Verein WG Treffpunkt setzen sich 160 Personen für die Integration von Jugendlichen ein.

(idea) - "Schon in der ersten Klasse wusste ich, dass ich Bauer werden will!" Kurt Widmer (58) strahlt. Einen bäuerlichen Hintergrund hat er nämlich nicht. Während seiner landwirtschaftlichen Ausbildung in Maur am Greifensee fand er in der Jugendgruppe zum persönlichen Glauben an Jesus Christus. Dort lernte er auch seine spätere Frau kennen. Widmer besuchte anschliessend die New-Life-Bibelschule in Kirchberg DE. Als sein Zimmergenosse sich in die Köchin verliebte und diese Beziehung trotz Verbot leben wollte, wurde er von der Schule verwiesen. Kurt Widmer sollte ihn nach Hause fahren. "Dabei hat er gedroht, mir auf der Autobahn ins Lenkrad zu greifen", erzählt e...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Marsch fürs Läbe Wie geht es nun im Vorstand weiter?
  • RailHope Ueli Berger über Mangel und Wunder
  • Corona Leise Kritik am Versammlungsverbot für Kirchen
  • Hintergrund Dürfen Christen Masken tragen – ein Zwischenruf
  • mehr ...