Montag • 22. April
Alexander Schick referierte in Rapperswil
06. Februar 2019

Spannendes um die Qumran-Funde

Alexander schick. Foto: Daniel Wagner
Alexander schick. Foto: Daniel Wagner
Alexander Schick referierte in Rapperswil über die Hintergründe der Schriftfunde vom Toten Meer

Rapperswil (idea/dw) - Wenn es um die öffentliche Präsentation der archäologischen Wunder von Qumran geht, ist Alexander Schick aus Sylt eine der ersten Adressen. Schon in jungen Jahren hatte Schick das Privileg, Qumran-Forscher der ersten Stunde kennen lernen zu dürfen. Am Dienstag, 29. Januar, berichtete Schick in Rapperswil unter anderem über das Wirken dieser Wissenschaftler. Der Qumran-Fachmann und Leiter einer Bibelausstellung verstand es, die faszinierenden Ereignisse um die Funde am Toten Meer kompetent und in verständlicher Sprache zu beleu...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.