Freitag • 17. August
Petition
25. Mai 2018

Soll die Schweizer Botschaft nach Jerusalem?

Hans Moser, Nik Gugger Fotos: zvg
Hans Moser, Nik Gugger Fotos: zvg
Am 14. Mai, dem 70. Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung Israels, reichte die EDU eine Petition mit 20.000 Unterschriften in Bern ein. Sie fordert die Verlegung der Schweizer Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem.

PRO

Mit der Staatsgründung am 14. Mai 1948 ging ein jahrhundertealter jüdischer Traum in Erfüllung. Die Schweiz stimmte 1922 dem Völkerbundmandat zur Errichtung einer nationalen Heimstätte für das jüdische Volk in Palästina, zwischen Jordan und Mittelmeer, zu. Dabei wurde ganz Jerusalem dem jüdischen Volk als ungeteilte Hauptstadt zugesprochen. Jordanien besetzte 1948 in einem Angriffskrieg das sogenannte Westjordanland und den Ostteil Jerusalems.

Resultat des Sechstagekriegs von 1967 durch Ägypten, Syrien und Jordanien war die (Rück-)Eroberung des Gaza­streifens, des Sinais, des Westjordanlands und der Golanhöhen durch Israel. Seither...

ANZEIGE