Dienstag • 19. Februar
Gedankenstrich
29. November 2018

Sinnvolle Wartezeiten

In drei Tagen ist es so weit. Das erste Türlein wird geöffnet. Er hat überlebt, dieser alte Brauch. In vielen Kinderzimmern, die längst von Bildschirmen und Elektronikspielsachen erobert sind, hängt er jetzt wieder. Der Adventskalender mit 24 Türlein! Er soll die Wartezeit bis Weihnachten verkürzen. Die Sujets darauf haben sich zwar etwas verändert. Statt Ochs und Esel nun Elch und Rentier, statt Hirten und ­Schafe Science-Fiction-Motive und Dinosaurier.

Warten - ein unangenehmer Zustand. Nicht nur für Kinder. Oder warten Sie gerne? In unserer hektischen Zeit hat das Warten ohnehin seine Daseinsberechtigung verloren. Abgelöst von: alles - sofort - zu jeder Zeit - an je...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.