Freitag • 14. Dezember
Lokführer und Seelsorger
11. Oktober 2018

Rail-Pastor Ueli Berger: Gott fährt mit

Ueli Berger ist Lokführer und Seelsorger: „Ich bin den Berufskollegen vermutlich näher als es der Pfarrer auf der Kanzel sein kann.“ Foto: Daniel Saarbourg
Ueli Berger ist Lokführer und Seelsorger: „Ich bin den Berufskollegen vermutlich näher als es der Pfarrer auf der Kanzel sein kann.“ Foto: Daniel Saarbourg
Ueli Berger fährt nicht nur als Lokführer zweigleisig. Als Rail-Pastor kümmert er sich um Menschen, die bei der Bahn arbeiten. Von Helena Gysin

(idea) - An jenem Tag, an dem wir uns zum Gespräch treffen, fällt ein Baukran auf einen Führerstand und andernorts werden 49 Schafe von einem Zug erfasst und getötet. Auf meiner Rückreise von Basel gibt es im Raum Zürich massive Verspätungen wegen eines Personenunfalls. Ist das der Alltag eines Lokführers? Und warum hat Ueli Berger die Freude an seinem Beruf nie verloren? Die Antwort des 57-Jährigen kommt ohne Zögern: "Als Lokführer ist man selbständig. Jede Tour ist anders. Die Menschen wechseln sich ab - auf den Bahnhöfen trifft man die ganze Welt!" Lokführer Berger schwärmt: "Die Witterung, die Stimmungsbilder ..." Wer schon in einem Führerstand sass...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.