Sonntag • 25. August
Porträt
17. Juli 2019

Offizier, Attentäter, Christ

Er gilt als die zentrale Figur des militärischen Widerstandes gegen Hitler: Generalmajor Henning von Tresckow. Neben Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg zog er die Strippen für das Attentat auf den Diktator am 20. Juli 1944. Entscheidend motivierte Tresckow sein evangelischer Glaube. Ein Porträt von idea-Redakteur Dennis Pfeifer

„Ich verstehe nicht, wie sich heute noch Menschen als Christen bezeichnen können, die nicht gleichzeitig wütende Gegner dieses Regimes sind. Ein wirklich überzeugter Christ kann doch nur ein überzeugter Gegner sein.“ Diese Worte Henning von Tresckows klingen seiner Tochter Uta Freifrau von Aretin heute noch im Ohr. Für sie ist die Würdigung der christlichen Haltung einiger Verschwörer des 20. Juli in vielen historischen Darstellungen „etwas zu kurz“ gekommen. Tresckow war ein Offizier, der aus christlicher Verantwortung handelte.

Protestantisch, pflichtbewusste Adelsfamilie

Geboren 1901 in Magdeburg entspringt Tresckow einem pommersch...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

7 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.