Mittwoch • 22. Januar
Kommentar
04. Dezember 2019

O du Eilige – Ist das wirklich so schlimm?

Der Wettlauf hat begonnen: Das Weihnachtsfest steht uns bevor. Alle klagen über Stress, zu wenig Zeit und zu viele Wünsche. Besonders Mütter leiden in der Adventszeit unter den Anforderungen. Ein Kommentar von idea-Redakteurin und Zweifach-Mama Julia Bernhard, wie man die Eile ein klein wenig minimieren kann, und wieso das, was an Hektik übrigbleibt, einfach dazugehört.

Heute Morgen habe ich meiner zweieinhalbjährigen Tochter erklärt, was die nächsten Wochen so alles passieren wird: Jeden Tag werden wir ein Türchen am Adventskalender öffnen, wir wollen Plätzchen backen, man muss einen Wunschzettel für das Christkind schreiben, das Haus wird hübsch geschmückt, wir müssen uns Geschenke für Omas, Opas, Tanten und Onkel überlegen … Die Kleine unterbrach mich irgendwann: „Mama, das verstehe ich nicht. Das ist so viel. Sag mir das noch mal.“ Geduldig habe ich die ganze To-do-Liste wiederholt. Zeit haben – auch dafür. Dabei ist Zeit das wohl knappste Gut in den kommenden Wochen.

Niemand hat Spaß

Die ersten...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Wortkunst „Sent“ präsentiert das Matthäusevangelium neu
  • Theologie Es geht vor allem um Kommunikation
  • Interview Christian Stettler über das Kreuz Christi
  • Gemeinde Christian A. Schwarz über Veränderungen in der Kirche
  • mehr ...