Mittwoch • 20. März
Porträt
21. Februar 2019

Mit Jesus auf der Straße

Als junger Mensch lebte Michael Geymeier auf der Straße, nahm Drogen und hielt sich mit Diebstählen über Wasser. Dann begegnete er Jesus und änderte sein Leben. Heute leitet der 54-Jährige zusammen mit seiner Ehefrau Sabine das Café „Open Heart“ (Offenes Herz) der Heilsarmee in Bielefeld. Ein Porträt von idea-Redakteur David Wengenroth.

Michael Geymeier weiß, wie das ist. Der Heilsarmeemajor kümmert sich seit über 20 Jahren um Menschen, die auf der Straße leben. In der kalten Jahreszeit fährt er abends mit seinem alten Opel-Kombi durch Bielefeld und verteilt Decken, Erste-Hilfe-Sets und heiße Getränke. Tagsüber verteilt er im Heilsarmee-Café „Open Heart“ (Offenes Herz) kostenlose Mahlzeiten und gute Worte. Geymeier kennt die Not der Menschen, um die er sich kümmert. Früher war er selbst obdachlos.

Rebellion gegen die Eltern

„Ich bin immer weiter abgesackt“, erzählt der 54-Jährige, wenn er sich an seine Jugend erinnert. Nach einer „ganz no...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.