Dienstag • 11. Dezember
Männertag
11. November 2016

Männer unter sich und die Frage der Identität

Joshua Haverland: „Der Mensch erlebt sich im Gegenüber. Gott schenkt uns Identität.“ Foto: Rolf Frey
Joshua Haverland: „Der Mensch erlebt sich im Gegenüber. Gott schenkt uns Identität.“ Foto: Rolf Frey

Der vom Männerforum organisierte Männertag 2016 mit Vorträgen, Anbetungsmusik (Stephan Pestalozzi) und Riz Casimir fand in den Räumen der Freien Christengemeinde Aarau statt. 450 Männer kamen, um sich inspirieren zu lassen.

Joshua Haverland (49), Mitarbeiter bei „Gemeinschaft der Versöhnung“ (gdv) für den Nahen Osten und Sohn einer polnischstämmigen Missionarin, hielt die Referate.

„Adam hat es voll mit Gott verhagelt“, meinte der Vater von drei Söhnen mit Blick auf den Sündenfall im ersten Buch Mose. Der Verlust von Berufung und Identität bei Gott habe sich sogleich bei Kain fortgesetzt, der seinen Bruder Abel aus Eifersucht erschlug, während Abraham...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.